Hawaiianische Massage: Lomi Lomi Nui

Hawaiianische Massage: Lomi Lomi NuiFließende, dynamische und angenehme Massagetechniken sind die Grundlage für die einzigartige Hawaiianische Massage. Im alten Hawaii wurde sie als Geschenk des Herzens gegeben. Sie soll energetisieren und Körper, Geist und Seele beruhigen.

Die Hawaiianische Massage besteht im Ursprung nicht nur aus Massage. Denn auch Pflanzenheilkunde, geistige Zentrierung und Vergebung sind traditionell Teil der Körperarbeit (1). Üblicherweise besteht eine hawaianische Massage aus einer mindestens 60 Minuten lang andauernden, wohltuenden Massageeinheit.

„Lomi“ bedeutet „Kneten“. Die Doppelung des Wortes unterstreicht die Bedeutung für die Massage. Vielfach wird auch von „Lomi Lomi Nui“ gesprochen, wobei „Nui“ für „einzigartig“ oder „wichtig“ steht. Blockaden und Dysbalancen (geistige und körperliche) werden durch sanfte, aber nachhaltige Streichungen, Dehnungen, Knetungen und Reibungen gelockert.

Die Hawaiianische Massage ist auch heute noch Teil traditioneller Initiationsriten, wenn Menschen auf einen neu beginnenden Lebensabschnitt, wie zum Beispiel Pubertät oder Hochzeit, übertreten (2).

Harmonie für Körper und Geist

Kokosöl aus KokosnüssenMasseure und Therapeuten verwenden sowohl Hände als auch Unterarme und Ellbogen, um eine fließende Massage zu erreichen. Während der kompletten Behandlung besteht Körperkontakt. Die Lomi Massage ist nicht nur dafür geeignet, Verspannungen zu lindern. Vielmehr soll sie gleichzeitig harmonisieren und den Geist zur Ruhe bringen. Der Einklang mit der Natur und das hawaiianische Lebensgefühl spiegeln sich in dieser wunderbaren Form der Ganzkörperbehandlung wider.

Lomi Lomi-Massage – Ablauf

Behandelt wird traditionell unbekleidet. Der Schambereich bleibt während der Massage jederzeit bedeckt. Mit vergleichsweise viel Massageöl, z. B. Kokosöl oder speziellem Lomi-Lomi-Öl wird das sanfte, harmonische Behandeln gewährleistet. Die Massage hat – im Gegensatz zum Beispiel zur klassischen Massage – keinen festen Ablauf. Es gibt traditionelle Riten, die die Behandlung leiten können, jedoch stehen immer die Bedürfnisse des Menschen im Vordergrund.

Wohltuende Hawaiianische Massage

Rein körperlich kann die Lomi Lomi-Massage z. B. bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Lockerung von Verspannungen
  • Verbesserung der Dehnbarkeit von Gelenken
  • Durchblutungsförderung
  • Aktivierung des Lymphflusses
  • u. v. m.

Lomi-Lomi-Nui, Massage HawaiisAuch auf seelischer und geistiger Ebene kann die Behandlung sinnvoll sein:

  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung
  • Steigerung der Schlafqualität
  • Stressabbau
  • Aktivierung von Energie
  • u. v. m.

Lomi Lomi ist für Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzung geeignet.

Mögliche Risiken

Oft bringt die Hawaiianische Massage Blockaden zum Einstürzen. Tränen darf freier Lauf gelassen werden. Es gibt jedoch einige Kontraindikationen, bei denen von einer Hawaiianischen Massage abgesehen werden muss. Dazu zählen akute Entzündungen, Bandscheibenvorfälle, Epilepsie, Risikoschwangerschaft, akute Infektionskrankheiten und vieles mehr. Gut ausgebildete Lomi-Masseure werden solche und vergleichbare Risiken im Einzelfall vertrauensvoll im Vorfeld der Behandlung abklären.

Hawaiianische Massage: Infos zu Krankenkassen

Massagen werden nur dann verschrieben, wenn sie ärztlich verordnet werden (3). Und dies ist bei der Lomi-Massage eher selten der Fall. Zu den von Kassen übernommenen Leistungen zählen eher klassische Massagen, Lymphdrainagen oder Reflexzonenmassagen. Aber die Hawaiianische Massage kann als präventiv angewendete Behandlung Beschwerden wunderbar vorbeugen. Daher ist es ratsam im Krankheitsfall vor der Behandlung ärztlichen Rat einzuholen.


Quellenverzeichnis:

  1. Lomi Akademie, Geschichte der Lomi, https://www.lomi-akademie.com/lomi-infos/geschichte-der-lomi/ (abgerufen am 16.04.2022)
  2. Nicole Heyer, Lomi Lomi Massage, https://www.gesundheits-guide.at/wellness/lomi-lomi-massage/ (abgerufen am 20.04.2022)
  3. Sarah Ahrens, Massage: Kosten und Infos zur Übernahme durch Krankenkassen, https://praxistipps.focus.de/massage-kosten-und-infos-zur-uebernahme-durch-krankenkassen_107970 (abgerufen am 20.04.2022)

 

RR

Autor:

Ähnliche Beiträge

Anatomie: Definition, Ursprünge und Wissenswertes

Unter dem Begriff der Anatomie, auch Körperbau-Lehre genannt, ist ein medizinisch-wissenschaftliches Fachgebiet zu verstehen, das sich mit der Morphologie des Menschen auseinandersetzt. Hierunter wiederum versteht …

Haar: Aufbau der Haare und Haararten

Das Haar bezeichnet biologisch einen langen Hornfaden aus Keratin. Alle Säugetiere tragen Haare auf ihrer Haut. Die Menge dieser Haare kann jedoch variieren. Bis auf …