Eiweiß: Fit und schlank durch Eiweiß

Eiweiß: Fit und schlank durch Eiweiß Eiweiß ist ein Nährstoff und besteht aus sehr großen Molekülen. Diese Molekühle wiederum sind aus Aminosäuren (mehr als 100) zusammengesetzt und die Grundbausteine allen Lebens, da es in jeglichen Bereichen des Körpers wichtige Aufgaben erfüllt.

Eiweißstoffe (auch als Proteine bezeichnet), stellen neben Kohlehydraten und Fetten einen weiteren Hauptbestandteil der menschlichen Nahrung dar. Auf Fett kann der Körper zeitweilig verzichten. Auf Eiweiß aber nicht, da er dies nicht selbst herstellen kann.

Nutzen von Eiweiß im Körper

Für die folgenden Punkte wird Eiweiß im menschlichen Körper benötigt.

  • Für das Immunsystem
  • Um neue Zellen aufzubauen, z.B. Muskeln, Haare, Knochen oder Haut
  • Damit neue Enzyme und Hormone aufgebaut werden können
  • Um den Transport von Sauerstoff und Fetten im Körper zu gewährleisten
  • Zum Aufbau von Antikörpern oder Gerinnungsfaktoren

Eiweiß als Fatburner

Eiweiss: Energie aus Fettdepots zur UmwandlungSobald Sie ein Glas Buttermilch trinken, ein mageres Stück Fisch oder Geflügel zu sich nehmen, muss Ihr Körper Energie beisteuern, um das aufgenommene Nahrungseiweiß in Körpereiweiß umzuwandeln.

Dabei stellt sich die Frage, woher der Körper die Energie nimmt. Ganz einfach: aus den Fettdepots. Ein Gramm Nahrungseiweiß hat etwa 4 kcal. Zum Verwerten von diesem einen Gramm muss der Körper 25 Prozent und damit eine Kilokalorie aus den Fettdepots beisteuern.

Allerdings sollten Sie für diesen Effekt darauf achten, dass Sie magere oder gesunde Eiweißnahrungsmittel (z.B. Eier, Fisch, Geflügel, Kalb, Kaninchen, Nüsse, Milchprodukte etc.) zu sich nehmen.

Wer nun denkt er könnte abnehmen, indem er nur noch Eiweiß isst, liegt falsch. Denn dies führt dazu, dass Sie nur Wasser abnehmen, weil der Stoffwechsel auf ein Hungerprogramm umschaltet. Optimalerweise essen Sie einen Mix aus Eiweiß und Kohlenhydraten, wie z.B. Kartoffeln mit Quark.

Eiweiß ist sehr wichtig für den Muskelaufbau

Jeder der Muskeln aufbauen will braucht Eiweiß. Denn Muskelaufbau bedeutet eine vermehrte Einlagerung von Proteinen im Muskel.

Während des Trainings werden verstärkt Aminosäuren abgebaut. Wenn dem Körper keine Aminosäuren zur Verfügung gestellt werden, verzögert sich die Regenerationsphase. Um Muskeln aufzubauen, müssen dem Körper Aminosäuren bereitgestellt werden, damit er zum Einen die Defizite schnell ausgleichen kann und zum Anderen das Eiweiß für den Muskelaufbau verwenden kann. Ein Eiweißmangel sollte in jedem Fall vermieden werden, da im Körper keine größeren Eiweißdepots vorhanden sind und im Falle eines Mangels auf körpereigene Substanzen zurückgegriffen werden muss. Das bedeutet: Muskulatur wird abgebaut.

Eiweiß: wichtiger Grundbaustein der gesunden ErnährungBesonders Eiweiß haltige Lebensmittel

  • Hühnereier
  • Fleisch
  • Fisch
  • Geflügel
  • Meeresfrüchte
  • Buttermilch
  • Joghurt
  • Milch
  • Frischkäse
  • Schnittkäse
  • Tofu
  • Haferflocken
  • Leinsamen
  • Sonnenblumenkerne
  • Naturreis
  • Erbsen
  • Kohl

Beitrag weiterempfehlen

Autor:

Ähnliche Beiträge