Abnehmen durch Krafttraining – Durch Gewichtheben Gewicht verlieren

Abnehmen durch Krafttraining: Durch Gewichtheben Gewicht verlierenEndlich steht der Sommer vor der Türe. Doch Sie fühlen sich noch nicht so richtig fit und in Form für den Strand? Sie würden gerne noch ein paar Kilo abnehmen und ihren Body formen? Sie machen regelmäßig Ausdauersport doch der erwünschte Erfolg bleibt aus? Dann ist es höchste Zeit für ein gezieltes Krafttraining.

Krafttraining vs. Ausdauertraining

Ausdauertraining verbrennt zwar Kalorien, doch es kann passieren, dass durch das Abnehmen das Gewebe anschließend an den Knochen hängt und der Körper somit nicht straff und fest aussieht. Wer allerdings Muskeln aufbaut, strafft nicht nur seinen Körper, sondern erhöht nebenher noch seinen Grundumsatz.

Ein erhöhter Grundumsatz (der Grundumsatz sagt aus, wie viel Energie der Körper ohne eine Aktivität verbraucht, um z. B. die Atmung, den Herzschlag, die Körpertemperatur etc. aufrecht zu erhalten) sorgt dafür, dass 24 Stunden am Tag mehr Kalorien verbrannt werden. Zusätzlich werden durch einen erhöhten Stoffwechsel während des Trainings noch weitere Kalorien verbrannt.

Zusätzliche Effekte des Krafttrainings

Mann trainiert im Fitnessstudio

Ein positiver Nebeneffekt des Krafttrainings ist, dass durch die zusätzliche Muskulatur Sehnen, Bänder und Gelenke entlastet werden.

Regelmäßiges Krafttraining sorgt dafür, dass der Körper schlank wird, selbst dann wenn sich das Gewicht auf der Waage nicht verändert. Denn: Muskeln wiegen mehr als Fett.

Hinzu kommt, dass mit zunehmender Muskelmasse der Körperfettgehalt abnimmt, was gesünder ist, attraktiver aussieht und das weitere Abnehmen vereinfacht.

Wo im Körper wird Fett verbrannt?

Dies geschieht weder im Gehirn, noch in den Knochen oder in den Haaren sondern ausschließlich in den Muskeln! Insofern ist es um Fett zu reduzieren nicht nötig zu hungern.

Das Erfolgsgeheimnis heißt: Bewegung!

Denn ist Ihnen schon einmal ein fettes Eichhörnchen begegnet (obwohl dieses den ganzen Tag Nüsse isst, die viel Fett enthalten)? Sicher nicht, denn es ist den ganzen Tag in Bewegung.

Nun hat der Muskel zwei Möglichkeiten Energie zu gewinnen: Entweder er verbrennt Zucker oder er verbrennt Fett. Als Untrainierter wird aber leider nur Zucker verbrannt. Deshalb hilft es nicht einfach los zu laufen und das so schnell wie möglich. Fett wird nur von einem trainierten Körper verbrannt – egal ob im Ruhezustand oder beim Ausdauersport.

Wenn Sie wirklich Erfolg haben wollen beginnen Sie Ihren Körper mit Krafttraining zu formen.

Was spricht noch dafür mit Krafttraining zu beginnen?

Steigerung der Maximalkraft durch GewichthebenKrafttraining stärkt Ihre Knochen! Bei regelmäßigem Krafttraining kann sich die Knochendichte innerhalb einiger Monate nachweislich verbessern.

Außerdem hilft Ihnen das Training mit Gewichten schnell eine Kleidergröße zu verlieren, denn Muskeln sind schlanker als Fettgewebe.

Das Training ist auch sehr hilfreich, um Stress abzubauen. Schon nach wenigen Minuten werden Endorphine freigesetzt und Sie fühlen sich gestärkt.

Und was Ihre Figur betrifft: Das Krafttraining strafft Ihre Haut. Durch das Trainieren mit Gewichten entstehen geschmeidige Muskeln unter der Haut, die dabei helfen das Hauptbild zu verbessern und Cellulite abzuschwächen.

Dabei ist ein zentraler Vorteil des Krafttrainings: Problemzonen können gezielt trainiert werden.

Autor:

Ähnliche Beiträge